BLOG

0

Videoblog: buybuy.at – Grenzenlos online shoppen

Es gibt etwas Neues: Die Post hat ein Online-Shopping-Versand-Serivce gestartet. Die Idee dazu ist jetzt nicht ganz neu, aber jetzt gibt es zumindest einen Anbieter den man kennt. Außerdem bietet buybuy.at noch ein paar Features die andere so nicht anbieten.

Worum gehts?

Auf buybuy.at bekommt man, nach einfacher Registrierung via FB zb, eine Versandadresse in den USA und in UK. Damit kann man bei Onlineshops die nur in diese Länder liefern bestellen und bekommt trotzdem die Waren zugeschickt.

Ich wurde eingeladen das ganze auszuprobieren und so hatte ich die Möglichkeit endlich mal bei „Touch of Modern“ zu bestellen.

Mit buybuy.at läuft das wie folgt ab:

Man registriert sich auf buybuy.at
– Man bekommt eine persönliche Versandadresse, die man immer wieder nutzen kann
– Man bestellt im Onlineshop seiner Wahl und gibt bei der Lieferadresse die buybuy-Adresse an
– Der Onlineshop verschickt das Paket
– Es kommt im Warenhaus von buybuy.at an und man bekommt ein Mail mit der Verständigung

Jetzt hat man 2 Möglichkeiten:

1. Man lässt das Paket mal im Warenhaus liegen, weil man noch auf etwas anderes wartet und ein gemeinsamer Versand dann günstiger kommt. (21 Tage lang ist das lagern gratis)

2. Man lässt sich das Paket zuschicken. Dazu füllt man einfach die Zolldeklaration aus und bezahlt auch gleich alle Gebühren, inkl. Steuern und Zoll (KEINE Überraschungen mehr bei der Übernahme des Pakets zu Hause).

Ein weiterer Vorteil ist, dass ein Mitarbeiter in dem Warenhaus das Paket öffnet und optimaler verpackt um Versandkosten zu sparen. (Luftpost wird nach Größe verrechnet, nicht nach Gewicht). Das Öffnen des Pakets muss übrigens auch wegen Einfuhrbestimmungen und so sein. Waffen kann man sich also nicht schicken lassen.

Sobald alle Formalitäten geklärt sind, macht sich das Paket dann auf den Weg zu einem nach Hause. So einfach ist das!

BuyBuy erklärt

Hier nochmal ein Video, dass das ganze Prinzip noch einfacher erklärt:

0 comments

leave a comment