BLOG

0

Nebengeräusche

Wir alle kennen Musikvideos und Filme. Wir alle hören der Musik zu, oder den Dialogen von Schauspielern oder manchmal auch der Stille. Doch ist es euch schon einmal aufgefallen, dass es nie ganz still ist in einem Video oder Film. Man hört immer irgendetwas – und sei es nur ein rauschen, irgendwas muss da sein, sonst sind wir irritiert.

Ein Unternehmen aus Holland, das auf Sounddesign spezialisiert ist hat jetzt etwas recht geniales gemacht um zu zeigen, was Sounddesigner alles können und wie wichtig es ist, dass Sound aus mehr besteht als aus einer Stimme oder den Geräuschen die man „sieht“ (also zB bei Schüssen in Filmen). Sie haben den berühmten Clip „HAPPY“ einfach neu vertont und zwar so, als ob man das ganze Musikvideo ohne die zugespielte Musik anschauen würde.

Das ist einfach großartig geworden! Man muss sich einmal vorstellen, dass all die Geräusche und Stimmen die man hört, gar nicht aus der Videoproduktion stammen, sondern wirklich erst im nachhinein von House of Halo produziert und eingespielt wurden. Achtet mal auf die Kleinigkeiten, wie zB das hupen des Autos, nachdem sich der Mann dreht.

Ich empfehle übrigens Kopfhörer für den vollen Genuss. Und jetzt viel Spaß:

categories

Einfach so..

0 comments

leave a comment