BLOG

0

Na sehr Super Mario

Ich habe ja schon immer Computerspiele geliebt. Angefangen beim C64, Amiga 500, NES, SNES, Sega Megadrive, Gameboy, N64, Playstation 1-4, Wii, PC, GameGear, xBox, etc. – ich hatte sie alle. Ich war aber immer nur Gelegenheitsspieler. Ich glaube es gibt eine handvoll Spiele die ich auch wirklich zu Ende gebracht habe. Super Mario war keine davon – obwohl ich alle Teile und Varianten gespielt habe.

Zu meinen Favoriten aus der „Super Mario“-Reihe zählt „Super Mario World“. Vor kurzem bin ich jetzt über etwas ziemlich cooles gestolpert. Es gibt Menschen die bauen jetzt noch, für Emulatoren – also Programme die zB einen SNES simulieren – eigene Level für diverse Spiele. Unter anderem eben Super Mario World.

Einer dieser Level-Macher nennt sich PangaeaPanga und hat eine Level-Serie mit dem vielversprechenden Namen „Item Abuse“ herausgebracht. Diese Level sind nicht in Worte zu fassen. Ein normaler Spieler scheitert daran innerhalb von Sekunden.

Selbst mit Hilfe-Programmen wie Slow-Motion oder der Möglichkeit jederzeit zu speichern und an jedem Punkt zu beginnen, dauert es Stunden um über das erste Hindernis zu kommen. Hier einmal ein Video über den ersten „Item Abuse“ von einem Spieler der nicht ganz genau weiß, wie es läuft:

Man merkt, das ist schon schwer.

Die Hölle in Form von Super Mario

PangaeaPanga hat jetzt ein Video rausgebracht wo er „Item Abuse 3“ komplett durchspielt. Zwar mit Software die ihm ein bißchen hilft, ich zitiere hier den Macher am besten selbst:

This is a tool-assisted speedrun (TAS). A tool-assisted speedrun is a speedrun that is made with use of tools. Tools are features that help the playing that are not available in regular playing. Common examples of tools: slow motion, pause, and frame advance (never letting the game to go too fast to handle); precise timer (a frame-by-frame counter of movie length, that helps comparing different paths); re-recording (ability to undo unwanted actions and retry); hex-editing (copying and editing of input stream segments); autofire (Also called “turbo”, as found in some game controllers. Automatically repeating pressing of a button).

Trotzdem eine Wahnsinns Leistung, vorallem wenn man bedenkt es hat 78160 Versuche gebraucht um durch das Level zu kommen. Das ganze hat 3 Jahre gedauert!

So, genug geredet. Hier gibts das Video zu sehen, von dem ich Schweißausbrüche bekomme, nur vom zusehen:

Und wer das Level selbst ausprobieren will, kann es hier runterladen: ITEM ABUSE 3

0 comments

leave a comment