BLOG

1

gedruckte Empfehlungen

Achja, die lieben Onliner. Blogger schreiben drüber welche Blogs & Webseiten sie lesen, ab und an gibt es eine Meinung zu einem Buch, man empfiehlt sich Apps für diverse Tablets und schlaue Telefone, doch Printmagazine, darüber liest man nicht so viel. „Print ist ja auch tot“ – naja, ganz der Meinung bin ich nicht, vorallem wenn ich mal in der U-Bahn oder im Flieger sitze, lese ich gerne gedrucktes. Welche Blogs ich mag, weiß man vielleicht eh (hier, hier, hier und hier oder auch hier und ein paar mehr) aber jetzt geht es um Print, das gute alte gedruckte Magazin:

Business Punk

„Business Punk ist das Magazin für alle, die etwas bewegen und Erfolg haben wollen. Hier geht es um das laute, schnelle Leben, das hinter dem Business tobt.“ so beschreibt sich das Magazin selbst. Die Artikel sind frech geschrieben, meist geht es um junge, erfolgreiche Leute des New Economy, um wilde Parties und das Online-Leben. Ich mag die ganze Aufmachung, die schreibweise und die Lebenslust die das Magazin versprüht. (und bestimmt laden sie mich auch mal zu einem Artikel wie „Schnapsideen“ ein)

Es ist bestimmt nicht jedermans Sache, ganz nach „Man liebt es oder man hasst es“ – bei mir ist es ersteres.

Business Punk erscheint unregelmässig, zu haben um 6,80 € im größeren Zeitschriftenhandel. Webseite, Facebook-Seite und Twitter-Account.

BEEF!

Was sich erst nach Stress unter deutschen Gangster Rappern anhört ist beim ersten hinsehen ein Fachmagazin für kochende Männer. Ein großartiges, niemals langweiliges Fachmagazin für kochende Männer. Es bedient alle Klischees ohne kitschig zu werden. Die Texte sind unheimlich gut geschrieben, lesen sich abenteuerlich, die Themen sind vielfälltig und die Fotos sind der pure Augenschmaus.

Wer BEEF! liest will sofort den Griller anschmeissen und über echtem Feuer, frisch gejagtes Fleisch zubereiten. Herrlich wie die Urinstinkte des Mannes geweckt werden.

BEEF! erscheint 4x im Jahr, erhältlich um 10,80 € im gutsortierten Zeitschriftenhandel. Webseite, Facebook-Seite.

PAGE

„Ideen und Know-How für Design, Werbung, Medien“ – so beschreibt sich das deutsche Kreativ-Magazin selbst. Viele Artikel aus den verschiedensten Bereichen von Print, digital, Kunst, Gestaltung, Tipps & Tricks, Interviews. Jeder der irgendetwas mit Kreativ-Business zu tun hat wird hier fündig und findet neben anregungen auch Job-Angebote, neues aus der Branche, Eventtipps und Agenturvorstellungen. Eine Eierlegende Wollmilchsau quasi.

Page erscheint monatlich zum Preis von 9,70 € im Zeitschriftenhandel. Webseite.

Nachwort

Natürlich gibt es von den Magazinen zum Teil auch digitale Ausgaben, aber mir ging es hier um das Medium Print, deshalb hab ich diese nicht erwähnt.

Habt ihr noch Tipps was man lesen sollte? Ich freue mich auf Vorschläge!

Titelbild via Flickr/heiwa4126

categories

Einfach so..

One Comment

leave a comment